Sollten Ärzte Marketing betreiben oder geht es auch von alleine?

Lesezeit: ~ 3 Minuten

Key Facts:

  • Die Zahl der Wahlärzte und damit auch der Wettbewerb steigt kontinuierlich an
  • Die 5 häufigsten Fehler im Marketing:
    • Nur ein Vertriebskanal wird benutzt
    • Irrelevante Zielgruppendefinition
    • Marketing muss schnelle Erfolge bringen
    • Kein Alleinstellungsmerkmal
    • Marketing kann jeder

Die Zahl der Wahlärzte steigt seit Jahren kontinuierlich an. Wie bedeutend wird das Thema Marketing für Ärzte sein, wenn sich die Nachfrage nach Wahlärzten erhöht?

Wahlärzte-Boom

Eine Ärztestatistik belegt, dass seit dem Jahr 2000 sich die Anzahl der Wahlärzte auf 10.099 mehr als verdoppelt hat, wobei mehr als 7.000 davon Fachärzte sind. Im Vergleich zu früher gibt es seit rund zehn Jahren mehr Wahl- als Kassenärzte.

Grund dafür sind die immer länger werdenden Wartezeiten bei Kassenärzten, wodurch die Patienten und Patientinnen immer häufiger zu Wahlärzten ausweichen, denn diese sind ein wichtiger Faktor in der Betreuung der Patienten. Patienten und Patientinnen sind zunehmend bereit, Geld für Gesundheitsdienstleistungen auszugeben, viele können es sich jedoch nicht leisten. (Quelle: https://orf.at/stories/3116534/ )

Die häufigsten Fehler im Marketing

Ein gutes Marketing hilft dabei, neue Patienten und Patientinnen zu gewinnen und ist daher entscheidend für den Erhalt der Praxis. Doch beim Bewerben der eigenen Leistung lauern folgende Stolpersteine:

1. Nur ein Vertriebskanal wird genutzt – “Single-Channel-Marketing”

Heutzutage reicht ein Single-Channel Marketing (nur ein Vertriebskanal) nicht mehr aus. Um den Erfolg zu gewährleisten, ist ein ausgewogener Marketing-Mix essenziell. Die Vielfalt des Marketings ist dabei nicht nur auf den Kanal, sondern auch auf die Art der Maßnahmen anzuwenden. Das sogenannte Multi-Channel Marketing (mehrere Vertriebskanäle) bietet die Möglichkeit, mehrere Kanäle zu nutzen, um eine größere Zielgruppe mit der Werbung zu erreichen. Ein guter Marketing-Mix sollte im Idealfall Maßnahmen in verschiedenen Bereichen, wie Online und Offline und Inbound- und Outbound-Marketing, umfassen.

Eine Kombination aus den oben genannten Bereichen ermöglicht eine bessere Kommunikation mit den Kunden. Entscheidend ist jedoch, dass der Marketing-Mix auf die Zielgruppe abgestimmt wird. Dadurch kann auch sichergestellt werden, dass falls ein Kanal wegfällt, eine Alternative zur Verfügung steht.

2. Irrelevante Zielgruppendefinition

Wer sich als Arzt die Zielgruppe „Menschen“ bzw. „kranke Menschen“ aussucht, verschwendet Zeit und Geld für ziellose Marketingmaßnahmen. Die Verwendung von Suchbegriffen, um die Suchmaschinenoptimierung zu gewährleisten, ist erfolglos, wenn keine genaue Zielgruppe definiert wird und darauf abzielt, neue Patienten und Patientinnen zu gewinnen.

Social-Media Marketing ist eine Alternative, um durch gezieltes Targeting das Profil und die Beiträge genau den Nutzer anzeigen zu lassen, die dem Traumpatienten am nächsten kommen. Die Abstimmung des Marketings auf die gewünschte Zielgruppe ist daher von großer Bedeutung. Bei gleichem Budget können mehr relevante Personen erreicht und die Erfolgsquote gesteigert werden.

3. „Marketing muss schnelle Erfolge bringen, sonst ist es nutzlos.“

Marketing für Ärzte hat meist das Ziel, mehr Patienten und Patientinnen zu generieren. Doch das muss und kann nicht von heute auf morgen passieren. Vielmehr müssen Ärzte laufend Aktionen bzw. Beiträge teilen, um die Aufmerksamkeit zu erwecken und zu halten. Dadurch können immer wieder neue Patienten gewonnen werden und Sie als Arzt geraten nicht in Vergessenheit. Eine langfristig angelegte Marketingstrategie bringt vielleicht nicht über Nacht das gewünschte Ergebnis, dafür profitieren Sie aber nachhaltig von den Maßnahmen.

Content Marketing ist eine Maßnahme, die dabei hilft, die regelmäßigen Textbeiträge inhaltlich so zu gestalten, dass immer wieder neue Interessenten angelockt werden. Patientengewinnung über diese Form des Vertrauensaufbaus sorgt dafür, dass Sie auf lange Sicht von Ihrer Investition ins Marketing profitieren.

4. Kein Alleinstellungsmerkmal

Beim Marketing ist es immer gut, die eigenen Stärken in den Vordergrund zu stellen. Jedoch ist auch bei Ärzten ein Alleinstellungsmerkmal (USP - Unique Selling Proposition) wichtig, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Das beste Marketing und der beste Content reichen nicht aus, wenn genau das Gleiche vermittelt wird wie bei allen anderen Ärzten. Aus diesem Grund ist für die Entwicklung einer Marketingstrategie ein Blick auf den Wettbewerb von Nutzen. Folgende Fragen sollten Sie sich selbst stellen:

· Was zeichnet mich als Arzt aus? Was kann ich besser als die anderen?

· Möchte ich mich durch die Ansprache der Patienten von anderen Ärzten abheben?

· Welchen Eindruck möchte ich vermitteln?

5. „Marketing kann doch jeder.“

Beim Marketing handelt es sich nicht nur um den Marketing-Mix, Zielgruppen- und Wettbewerbsanalysen, sondern vielmehr. Durch die Unterstützung eines in Ihrem Bereich erfahrenen Marketingexperten können Sie daher in vielerlei Aspekten profitieren.

Wer nicht ausreichend Zeit, Expertise oder Lust hat, sich damit zu beschäftigen und sein Marketing nicht fachmännisch aufbaut, kann sich damit schnell mehr schaden als nutzen. Mit der richtigen Unterstützung kann davon ausgegangen werden, dass das Marketing genau das erreicht, was erwünscht wird.

Demnach reicht es heute nicht mehr aus, Spezialist in seinem Gebiet zu sein. Zur Zielerreichung ist das richtige Marketing entscheidend. Wer sich und seine Stärken kennt und weiß, wer seine Zielgruppe ist, braucht keine Angst zu haben, diese Fehler zu machen. Die neuen Kommunikationsinstrumente sollten nicht ignoriert werden, sondern vielmehr in Erwägung gezogen werden. Das Online-Marketing bietet die Möglichkeit, viele Dinge auszuprobieren, ohne dass direkt ein großes Budget aufgewendet werden muss. (Quelle: https://content-marketing-star.de/marketing-fuer-aerzte/

Daher ist es ratsam die Unterstützung durch fachspezifische Experten in Anspruch zu nehmen, die beim Aufbau der Marketingstrategie helfen.

Sollten Sie Fragen oder Unterstützung bei Ihrer Marketingstrategie benötigen, steht Ihnen das Denzo-Team sehr gerne zur Seite. Geben Sie uns kurz Bescheid und wir kümmern uns um den Rest.

Denzo Healthcare Solutions arbeitet eng mit Ärzten, Experten und Unternehmen im Gesundheitssektor zusammen.
© Denzo Consulting GmbH 2020 – Alle Rechte vorbehalten
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram